Browsing articles in "Weitere Nachrichten"
Sep 24, 2014
admin

Es brechen wieder eisige Zeiten an

So langsam aber sich sinken die Temperaturen wieder und der Sommer ist ohne wenn und aber vorbei. Doch das ist ja nicht unbedingt etwas Schlechtes, zumindest für die Fans von Eishockey. Jetzt geht es nämlich wieder rund auf dem Eis und die Pucks fliegen nur so durch das Spielfeld. Dabei lässt sich ohne Übertreibung sagen, dass die Saison bereits in vollem Gange ist. Die Mannschaften der deutschen Eishockeyliga, kurz DEL, sind schon seit dem 12. September auf den Kufen, um den Gegnern das Leben schwer zu machen. Und es lässt sich ohne Übertreibung sagen, dass dieses Vorhaben bereits einigen recht gut geglückt ist. Es wird also wieder eine äußerst spannende Saison auf dem Eis!

Was bisher los war

Nun ist die Saison 2014/2015 ja wie bereits angemerkt schon ein paar Tage alt, und so haben sich bereits einige recht beeindruckende Spiele ereignet. Aus diesem Grund folgt hier nun ein kurzer Überblick über die wichtigsten Geschehnisse auf dem Eis in den letzten beiden Wochen:

  • Den Startschuss für die Eiszeit in Deutschland haben die Grizzly Adams Wolfsburg hingelegt, wobei die Düsseldorfer EG als Gegner zu sehen waren. Diese Partie kam jedoch sehr deutlich zum Ende, sodass die Grizzlys sich am Schluss mit einem 7 : 0 feiern lassen konnten.
  • Ebenfalls am 12.09.2014 trafen die Iserlohn Roosters auf die Krefeld Pinguine, was mit einem 4 : 2 für die Iserlohn Roosters endete.
  • Außerdem konnten sich am ersten Spieltag der Saison auch die Straubing Tigers, die Ausburger Panther, die EHC Red Bull München, die Adler Mannheim sowie die Thomas Sabo Ice Tigers gegen .ihre Widersacher durchsetzen.
  • Am 14.09.2014 hat es dann wieder einen überragenden Sieger gegeben. Dieses Mal handelte es sich um die EHC Red Bull München, welche die Schwenninger Wild Wings mit grandiosen 7 : 0 auf die hinteren Plätze verwiesen.
  • Weitere Sieger des Tages waren dann die Grizzly Adams Wolfsburg, die Eisbären Berlin, die Thomas Sabo Ice Tigers, die Krefeld Pinguine, die Augsburger Panther und die Düsseldorfer EG. Kein wesentlicher Unterschied also zum ersten Spieltag!
  • Am Freitag, den 19.09.2014 gab es dann weitere spannende Duelle, in deren Verlauf sich die ERC Ingolstadt, die Kölner Haie, die Schwenninger Wild Wings, die Eisbären Berlin, die Augsburger Panther, die Adler Mannheim sowie die EHC Red Bull München durchsetzen konnten.

Wer an diesem Punkt die genauen Spielverläufe, Ergebnisse und natürlich aktuelle Infos haben möchte, kann sich entweder auf der Webseite der DEL informieren, oder beispielsweise auf focus.de in der aktuellen Tagespresse.

Wichtige Geschehnisse auf dem Eis

Ganz klar, die Saison 2014/2015 auf dem Eis hat gerade erst begonnen, doch wer beispielsweise Live Wetten beim Eishockey machen möchte, sollte natürlich über die Geschehnisse stets auf dem Laufenden sein. So ist es beispielsweise an diesem Punkt von Interesse, dass der Torwart der Düsseldorfer EG, Bobby Goepfert, für die nächsten sechs Wochen aufgrund einer Verletzung ausfällt. Auch bei den Kölner Haien gibt es indes einige verletzungsbedingte Ausfälle. So ist Moritz Müller im Augenblick nicht mit auf dem Eis, aber auch Philip Riefers, Alexander Weiß und noch einige weitere Spieler. All diese Aspekte haben selbstverständlich viel Einfluss auf die weiteren Spiele. Wenn Sie also beim Eishockey Wetten möchten, sollten Sie sich vorab immer gut informieren. Außerdem lohnt es sich für Live Wetten, hier einen Blick zu riskieren!

Aug 15, 2014
admin

Geld ohne Einsatz gewinnen

Das Wetten auf den Ausgang von Sportereignissen hat eine lange Tradition. In Deutschland sind dabei besonders Fußballspiele beliebt. Kaum ein Wochentag vergeht ohne, dass über das Thema Fußball geredet wird. Dabei wird auch in vielen Büros über den Ausgang von Fußballspielen gewettet. Doch wie bei den Anbietern für Sportwetten, muss man auch um Büro einen Geldeinsatz tätigen um am Ende tatsächlich zu gewinnen. Zum Beginn der neuen Saison gibt es mit Tippchampions eine Möglichkeit im Internet Geld mit Wetten zu gewinnen ohne dabei selbst einen Einsatz zu tätigen.

Tippchampions

Neues Projekt gestartet

Gewinnen ohne dabei Geld zu setzen klingt im ersten Blick als etwas unwahrscheinlich. Vor allem wenn es sich dabei um Fußballwetten handelt, denn bei diesen ist um Gewinne zu erzielen immer ein Geldeinsatz möglich. Doch auf http://www.tippchampions.com/ ist es seit dieser Saison möglich zu gewinnen ohne Geld zu setzen. Hierfür reicht eine Anmeldung bei Tippchampions aus. Diese ist kostenlos und der Mitspieler geht absolut kein Risiko ein. Das einzige was gemacht werden muss ist es auf Spiele der 1.Bundesliga, 2.Bundesliga, DFB-Pokal, Europa-League und der Champions-League zu setzen. Hierfür gibt es für das richtige Ergebnis vier Punkte, die richtige Tordifferenz mit Tendenz drei Punkte und die richtige Tendenz ergibt zwei Punkte. Die Wetten können von Montag bis Sonntag abgegeben werden. Sollte man am Ende der Woche unter den besten fünf Prozent der Spieler sein, dann bekommt man einen Teil des Jackpots. Dieser finanziert sich aus den Werbeeinahmen. Deshalb sollte man Freunden und Bekannten Bescheid geben. Damit kann die Zahl der User von Tippchampions weiter ansteigen und auch der Jackpot erhöht sich ebenso.

Dez 26, 2013
admin

Gegner der DFB-Elf im Überblick

Anfang Dezember wurden im Badeort Costa del Sol die Gruppen zur Weltmeisterschaft 2014 gelost. Dabei hätte es für  Deutschland deutlich leichter aber auch schwerer kommen können. In der Vorrunde trifft das Team von Bundestrainer Joachim Löw auf Portugal, Ghana und die USA. Diese Gruppe ist die einzige bei der bereits bei der Weltmeisterschaft 2010 alle Teams das Achtelfinale erreicht haben. Dies zeigt, dass die Gruppe nicht zu unterschätzen ist.

Portugal:

Bereits 2012 standen sich Deutschland und Portugal in der Gruppenphase der Europameisterschaft gegenüber. Deutschland behielt mit einem 1:0 die Überhand. Superstar des Teams ist zweifelsohne Cristiano Ronaldo. In den Play-Off-Spielen gegen Schweden steuerte Ronaldo vier Treffer bei. Er hatte also maßgeblichen Anteil an einer Qualifikation der Portugiesen. Mit Spielern wie Nani, Joao Moutinho oder Pepe hat Trainer Paulo Bento weitere hochklassige Spieler in seinen Reihen. Allerdings taten sich die Portugiesen in der Qualifikation äußerst schwer und mussten Russland den Vortritt lassen.

Ghana:

Mit Ghana trifft der DFB auf einen unangenehmen Gegner. Afrikanische Teams sind seit jeher durch ihren unbändigen Willen bekannt. Neben der Elfenbeinküste ist Ghana derzeit das wohl stärkste afrikanische Team. Deshalb machen die Afrikaner auch keinen Hehl daraus das Achtelfinale erreichen zu wollen. Beim Duell zwischen Deutschland und Ghana kommt es auch zum Brüderduelle zwischen Jerome und Kevin-Prince. Michael Essien, Kwadwo Asamoa, Sulley Muntari und Andre Ayew gehören bei Ghana neben Boateng zu den bekannten Spielern. 2010 konnte man gegen Ghana im dritten Gruppenspiel mit 1:0 gewinnen.

USA:

Die USA ist in dieser Gruppe von der Qualität her der schwächste Gegner. Trotzdem wird Trainer Jürgen Klinsmann alles daran setzten Deutschland und die anderen beiden Teams zu ärgern. Bereits im Sommer hatte die USA ein Testspiel gegen Deutschland mit 4:3 gewonnen. Allerdings spielte Deutschland mit einer C-Mannschaft. In der Qualifikation setzte sich die USA zunächst gegen Jamaika, Guatemala und Antigua/Barbuda durch. Allerdings ließ man in dieser einfachen Gruppe fünf Punkte liegen. In der Endrunde konnte man sich als Gruppensieger durchsetzen. Mit Jermaine Jones, Fabian Jonson und Anthony Brooks warten auch drei Spieler aus der Bundesliga auf das DFB-Team.

Okt 24, 2013
admin

Der FC Augsburg liegt im Soll

Beim FC Augsburg gibt es trotz einer 1:4-Schlappe beim FC Schalke 04 keinen Grund zur Besorgnis. Drei der ersten acht Bundesliga-Spiele konnte man für sich entscheiden. Außerdem gab es ein Unentschieden. Das bedeutet zehn Punkte und Platz zwölf. Fünf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz konnte man sich schon erarbeiten.

Und das ist das Entscheidende bei den Schwaben, denn mit den Abstiegsrängen will man nach der Zitterpartie der Vorsaison möglichst wenig zu tun haben. Der FC Augsburg scheint damit endgültig in der ersten Liga angekommen zu sein.

Das zeigten auch so manche Ergebnisse der neuen Saison. Zwar geriet man gegen Dortmund (0:4) zum Auftakt und nun auf Schalke ordentlich unter die Räder, aber die beiden anderen Niederlagen bei Werder Bremen (0:1) und Hannover 96 (1:2) fielen recht knapp aus.

Auch das 1:4 gegen die Schalker Knappen ist nicht so verheerend, wie es das Ergebnis zu vermitteln versucht. „Wir haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Schalke war verunsichert, das wollten wir mutig ausnutzen. Nach 15 Minuten haben die Schalker Fans schon gepfiffen und wir waren das bessere Team“, meinte Trainer Markus Weinzierl.

Niederlage zu hoch

Für ihn war die Schlüsselszene ein früher Elfmeter und die damit verbundene rote Karte gegen sein Team: „Danach hat Schalke Oberwasser bekommen. Nach der Pause bekommen wir einen Elfmeter, der das 2:2 hätte bringen können, leider nicht. Ich hätte gerne gesehen, was dann hier losgewesen wäre.“ Er fand das Ergebnis „durch die weiteren Gegentore am Ende zu hoch“.

Die Frage, ob sich der FCA in der restlichen Saison im gesicherten Mittelfeld halten kann, ist spannend. Für bwin fussball tipps gehört die Mannschaft nämlich nach wie vor zu den eher schwächeren der Liga.

Weiter den Weg gehen

Bei einer Wetten auf einen der letzten beiden Plätze am Ende der Saison wird Augsburg als vierheißester Kandidat eingeschätzt. Die Quote liegt bei 7,00 für Eins. Schwächer sind nach Ansicht der Wett-Experten nur Eintracht Braunschweig (1,15), der 1. FC Nürnberg (2,25) und der auch in der Europa League beschäftigte SC Freiburg (3,50).

Für den FC Augsburg gilt aber nur der Blick voraus. Das macht auch Stürmer Sascha Mölders klar. Er meinte nach der Schlappe auf Schalke: „Diese Niederlage wird uns nicht umwerfen. Wir werden weiter unseren Weg gehen.“

Seiten:12»