Okt 10, 2013
admin

Spurs wollen Pirlo im Sommer

Der englische Premier-Ligist Tottenham Hotspur beschäftigt sich offenbar ernsthaft mit Andrea Pirlo. Der Vertrag des italienischen Spielmachers bei Juventus Turin läuft am Saisonende aus.

Der einstige italienische Nationalspieler Gianluca Vialli hat die Spekulationen um die Zukunft von Andrea Pirlo angeheizt. Im italienischen Fernsehen sprach der 49 Jahre alte Ex-Profi davon, dass die Tottenham Hotspur allen Ernstes an dem Routinier von Juventus Turin interessiert seien. Pirlo wäre am Saisonende ablösefrei zu haben.

„Ich habe Gerüchte aus London gehört“, sagte der ehemalige Coach des FC Chelsea am Sonntag im Fußball live Kommentar bei „Sky Italia“. Laut Vialli steht Pirlos Management bereits in Kontakt mit den „Spurs“, die in dieser Saison um den Titel in Englands höchster Spielklasse ein Wörtchen mitreden wollen. Bei Premier League Wetten wird dem Team von Trainer Villas Boas eine durchaus realistische Chance auf dieses Unterfangen zugeschrieben.

Die Londoner würden den Altstar im Sommer gerne ablösefrei in die englische Hauptstadt holen. Neben dem Klub von der White Hart Lane sollen auch der FC Chelsea und der FC Arsenal über Pirlo nachdenken.

Ursprünglich wollte der Routinier seinen Vertrag bei Juve verlängern, allerdings gerieten die Gespräche zuletzt nach kleineren Irritationen ins Stocken. Daher kündigte Juventus-Generaldirektor Giuseppe Marotta zuletzt an, die Vertragsverhandlungen erst im Februar fortsetzen zu wollen.

Pirlo soll laut Angaben aus dem näheren Umfeld des Spielers durchaus wechselwillig sein. Offenbar lockt in eine neue Herausforderung im Herbst seiner Karriere. Sollte es zu einem Wechsel zu den „Spurs“ kommen, käme der nächste Konkurrent für Lewis Holtby an Bord, sofern der ehemalige Schalker dann noch bei Tottenham unter Vertrag ist.

Pirlo, der seine Profi-Karriere bei Brescia Calcio begann, kickte bislang ausschließlich in Italien. Neben Brescia und Juventus war er auch für Inter Mailand, Reggina Calcio und den AC Mailand aktiv. Mit den „Rossoneri“ wurde er zweimal italienischer Meister. Mit Juventus gelang ihm dieses Kunststück ebenfalls zweimal. Zudem gelang ihm mit den AC zweimal der Gewinn der UEFA Champions League. Sein größter Erfolg aber dürfte zweifelsfrei der WM-Titel 2006 mit Italien sein und wohl auch bleiben.

Leave a comment